Freitagsspitzen

#54 - Was ist Luxus? - Mit Fernando Fastoso

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

"Luxus hat sich demokratisiert" - das behauptet mein Gast in dieser Ausgabe der "Freitagsspitzen". Fernando Fastoso ist Inhaber des Stiftungslehrstuhls für Markenmanagement für Luxus- und High-Class Marken an der Hochschule Pforzheim. Aktuell hat er den einzigen Lehrstuhl an einer deutschen Universität oder Hochschule inne, der sich dem Luxusmarketing widmet. Wir tauchen gemeinsam ab in die spannenden Welt der Luxusmarken, des Marketings für Luxusmarken und der Bedeutung für uns alle.

Gemeinsam sprechen wir u.a. darüber: -> Was ist das eigentlich Luxus? -> Hat sich Luxus verändert im Lauf der Jahre? -> Warum kaufen Menschen eigentlich Luxus? -> Ist die Markenführung bei/für Luxusgüter anders als bei "herkömmlichen" Produkten? -> Haben die Deutschen ein Problem mit Luxus? -> Funktioniert Online-Shopping bei Luxusmarken? -> Was ist eigentlich eine Luxusmarke?

Viel Vergnügen mit einer neuen Ausgabe der „Freitagsspitzen“ und meinem Gast Fernando Fastoso.

Website Hochschule Pforzheim: https://www.hs-pforzheim.de/profile/fernandofastoso

Fotocredit: Axel Grehl/Hochschule Pforzheim

----- Über die Freitagsspitzen ------

Audioapostel, Medienjunkie und Kommunikationsfreak auf der Suche nach unterhaltenden Antworten, freitags im Gespräch mit spannenden Persönlichkeiten. Das Ziel: Themen zuspitzen -rund um Kommunikation, Digitalisierung und das Leben überhaupt! Die Mission: Zuhören, lernen und schmunzeln - gerne auch über das flotte Tempo des Fragenden. Denn Achtung, die Zeit läuft. Es gibt viel zu hören! Bei den Freitagsspitzen. Dem Podcast mit Magazincharakter.

Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/diefreitagsspitzen/

Kontakt zu uns: freitag@freitagsspitzen.de


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.